Fieber beim Zahnen

Fieber-beim-Zahnen

Um den sechsten Lebensmonat herum bekommen die meisten Babys ihren ersten Zahn. Manche Kinder scheinen überhaupt nichts von den Veränderungen in ihrem Mund mitzubekommen, andere wiederum halten ihre Eltern während der Zeit des sogenannten Zahnens durch nächtelanges Schreien ganz schön auf Trab.

Fieber beim Zahnen

Um den sechsten Lebensmonat herum bekommen die meisten Babys ihren ersten Zahn. Manche Kinder scheinen überhaupt nichts von den Veränderungen in ihrem Mund mitzubekommen, andere wiederum halten ihre Eltern während der Zeit des sogenannten Zahnens durch nächtelanges Schreien ganz schön auf Trab.

Das Druckgefühl im Mund, das oft mit starken Schmerzen einhergeht, ist sehr unangenehm für das Baby. Die ersten Anzeichen fürs Zahnen können schon ein bis zwei Monate vor dem eigentlichen Durchbruch des ersten Zahns beginnen.

Kurz vor dem Durchbrechen des Zahns schwillt bei vielen Kindern das Zahnfleisch stark an. Neben auffallend geröteten Backen ist auch Fieber beim Zahnen keine Seltenheit. Das liegt daran, dass der Körper des Kindes sich voll und ganz auf die Entwicklung der Zähne konzentriert und somit das Immunsystem geschwächt ist. Generell ist Fieber beim Zahnen ungefährlich und eine natürliche Reaktion des Körpers. Wenn es jedoch sehr hoch ist, muss auch Fieber beim Zahnen durch Hausmittel wie Wadenwickel oder sogar Zäpfchen gesenkt werden. Falls Ihr Baby an sehr hohem oder lang andauerndem Fieber beim Zahnen leidet, sollten Sie jedoch nicht zögern einen Kinderarzt aufzusuchen.

Generell können die Schmerzen beim Zahnen durch Gegendruck, sprich durch Kauen, gestillt werden. Geben Sie Ihrem Baby einen kalten Löffel oder hartes Gemüse, damit es darauf herumbeißen kann und so die Schmerzen gelindert werden. Auch Beißringe können hilfreich gegen die Schmerzen beim Zahnen sein. Achten Sie beim Kauf eines Rings darauf, dass er frei von Weichmachern (Phtalate oder PVC) ist, denn diese können schädlich für Ihr Baby sein.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *