Was tun, wenn das Baby Fieber hat?

Mom check the temperature of sleeping baby

Wenn das Baby Fieber hat, deutet dies auf eine völlig normale Reaktion des Körpers hin. Denn Fieber dient dem Körper, ganz gleich ob Säugling oder Erwachsener, zur Aktivierung des körpereigenen Abwehrsystems, welches Krankheitserreger und Entzündungen abwehren soll.

Die normale Temperatur bei Kindern liegt zwischen 36,5 und 37,9 °C. Ab einer Temperatur von über 38 °C hat das Baby Fieber. Vor allem im ersten Lebensjahr des Kindes sollte der Kinderarzt zu Rate gezogen werden, wenn das Baby fiebert oder eine erhöhte Temperatur über mehr als 24 Stunden aufweist.

Dass ein Baby Fieber hat, kommt öfter vor als bei älteren Kindern oder Erwachsenen, denn Babys und Kleinkinder haben es schwerer, ihre Körpertemperatur zu regulieren. Dieser komplizierte Prozess reift erst nach und nach aus. Da das Abwehrsystem bei Säuglingen ebenfalls noch nicht völlig entwickelt ist, kann das Baby Fieber entwickeln. Dies ist allerdings nicht immer der Fall, denn eben weil das Abwehrsystem von Säuglingen noch im Reifeprozess steckt, kann das Kind auf einen Infekt auch ohne Fieber reagieren.

Es gilt auch zu beachten, dass Babys bereits bei großem Durst oder einer zu warmen Decke eine erhöhte Temperatur aufweisen können. Bei Anzeichen wie einem trägen Trinkverhalten, auffälliger Müdigkeit und einem apathischen Verhalten sollte das Kind unbedingt zum Arzt gebracht werden.

Eine gute Möglichkeit, um herauszufinden, wann und ob ein Baby Fieber hat, bietet eine regelmäßige Überprüfung der Temperatur. Am angenehmsten für das Kind ist dabei das Temperaturmessen über das Ohr. Mehrmals täglich kann so die Temperatur des Kindes überprüft werden, um die Basistemperatur des Kindes festzustellen. Eine Abweichung von dieser ermittelten Basistemperatur kann dann leichter anzeigen, wann das Baby Fieber hat.

Wenn das Baby Fieber hat, sollte Folgendes beachtet werden: Eine zusätzliche Wärmung des Kindes ist nur dann erforderlich, wenn das Baby Fieber mit Frösteln einhergeht. Ansonsten sollte dem Kind keine zu warme oder enge Kleidung angezogen werden. Luftige Kleidung aus Baumwolle und eine leichte Decke helfen dem Kind besser, die Wärme zu kompensieren. Die Temperatur im Kinderzimmer sollte zwischen 18 und 19 °C liegen, da übermäßige Wärme dem Säugling mehr schaden als nutzen kann. Wichtig ist es, dem Baby viel und öfter zu trinken zu geben, als in der Regel, denn auch Babys schwitzen bei Fieber und können Gefahr laufen, zu dehydrieren. Das Baby Fieber macht das Kind quengeliger und unruhiger, weswegen man ihm besonders viel Aufmerksamkeit und Trost zukommen lassen sollte.

Medikamente, wie beispielsweise Paracetamol, sollten bei Baby Fieber erst nach Absprache mit dem Kinderarzt zum Einsatz kommen. Hierbei ist es sehr wichtig, darauf zu achten, wie das fiebersenkende Mittel zu dosieren ist. Die Dosierung ist von Gewicht, Alter und Größe des Kindes abhängig. Eine schonendere Variante zur Fiebersenkung kann durch Wadenwickel erreicht werden. Darüber hinaus gibt es auch fiebersenkende Zäpfchen, die dem Baby helfen können.

In der Regel ist für ein Baby Fieber nicht lebensbedrohlich. Dennoch sollten Eltern, vor allem im ersten Lebensjahr, mit ihrem Kind immer zum Arzt gehen, um ein mögliches Risiko abzuwenden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Ab wann hat man Fieber?Ab wann hat man Fieber?
    Die Normaltemperatur des menschlichen Körpers liegt zwischen 36 und 37,5 °C. Doch ist alles, was darüber liegt schon ...
  • Wenn es im Körper heiß hergehtWenn es im Körper heiß hergeht
    Von Fieber spricht man, wenn die Köpertemperatur höher ist als die durchschnittliche Normaltempertatur des Körpers. D...
  • Fieber messenFieber messen
    Zum Fieber messen benutzte man früher ein Fieberthermometer mit Quecksilber. Dieses ist mittlerweile zum Glück veralt...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *