Archiv für 21. Juli 2013

Fieber als Reaktion auf Infektionen

bakterien

Etwa 36° Celsius ist die normale Körpertemperatur eines jeden Menschen, der sich keine Infektion zugezogen hat. Zwar variiert sie ebenso von Mensch zu Mensch wie von Tageszeit zu Tageszeit, größere Abweichungen über 1° Celsius sind allerdings die Ausnahme. Erhöht der Körper die eigene Temperatur, spricht man von Fieber. Fieber ist allerdings per se keine Krankheit, sondern eine nützliche Funktion des eigenen Immunsystems, die allerdings auch schnell gefährlich werden kann. » Weiterlesen

Wie hängen Dehydration und Fieber zusammen?

dehydration

Ist ein Körper ausgetrocknet, unterliegt er einer Dehydration. Der Körper verliert mehr Flüssigkeit, ohne dass er die entsprechende Menge erhält. Ein Verlust an Flüssigkeit führt über den Magen-Darm-Trakt mit dem Stuhlgang, über die Lunge mit der Atmung, über die Nieren mit dem Urin sowie über die Transpiration der Haut. » Weiterlesen

Typhus – Meldepflichtige Krankheit

typhus

Typhus – eine längst vergessene Erkrankung?

Keinesfalls!
Diese fiebrige Infektionskrankheit breitet sich vor allem unter schlechten hygienischen Bedingungen aus. Wer beabsichtigt in Gebiete zu reisen, in welchen zweifelhafte hygienische Standards herrschen, sollte sich impfen lassen denn unbehandelt kann die Erkrankung zum Tode führen. » Weiterlesen