Die verschiedenen Arten Fieber zu messen

Es gibt verschiedene Arten Fieber zu messen.

In jeden Haushalt findet man ein Fieberthermometer zum Fieber messen. Sollte man Fieber messen mit einem Hightechgerät oder mit dem guten, alten Quecksilberthermometer? 

Das Quecksilberthermometer misst sehr genau, die Hightechgeräte nicht immer, aber dafür messen diese schneller. Das Infrarotthermometer wurde vor 20 Jahren entwickelt. In jedem zweiten Haushalt, mit Kindern unter 5 Jahren, ist dieses Thermometer verfügbar. Für den Hausgebrauch werden sehr oft digitale Kontaktthermometer gekauft. Die Messdauer liegt bei einer Minute und das Ergebnis erscheint dann im Display. Wenn Säuglinge Fieber haben, ist die Schnelligkeit wichtig, denn das Fieber kann sehr oft rasch ansteigen. Digitale Fieberthermometer gibt es in der Drogerie ab 5 Euro zu kaufen. Qualitätsvolle Ohrthermometer, die die Temperatur am Trommelfell messen und anschließend auf Körpertemperatur umrechnen, kosten um die 50 Euro. Das digitale Kontaktthermometer bietet die verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten, welche in jeden Alter einsetzbar sind. Auch bei Säuglingen und Kleinkindern kann man mit diesen Thermometer Fieber messen. Die Messdauer ist extrem kurz und die Messergebnisse sind sehr zuverlässig. Der Testsieger ist Thermoval classic und kostet 4,95 Euro. Aber das Quecksilberthermometer ist der absolute Spitzenreiter in der Messgenauigkeit und ist durch kein Hightechgerät in dieser Disziplin zu schlagen! Der Preis liegt bei gerade mal 2.45 Euro!

Handhabung

Mit allen Kontaktthermometern kann man gut Fieber messen. Die Ohr- und Stirnthermometer schnitten in Sachen Handhabung mit „sehr gut“ ab. Die Ohrthermometer erzielten alle ungenaue Messergebnisse. Der Nachteil bei Quecksilberthermometern ist die lange Messdauer, dafür ist die Messgenauigkeit hundertprozentig!

Messdauer

Am schnellsten Fieber messen kann man mit dem Infrarot-Ohrthermometern und den Stirnthermometern (1-3 Sekunden). Schnullerthermometer messen bis zu 5 Minuten!

Schnullerthermometer

Aus medizinischer Sicht ist ein Schnullerthermometer, zum Fieber messen bei Säuglingen, nicht sinnvoll. Eine gute Alternative ist die rektale Messung mit einen Digitalthermometer.

Stirnthermometer

Zum Fieber messen bei Kindern ist das Stirnthermometer eine gute Alternative zum Ohrthermometer. Das messen auf der Stirn ist bei Kindern sehr viel leichter zu handhaben als am Trommelfell.

Rektalfiebermessung

Diese Methode findet vor allen Dingen bei älteren Menschen und bei Kindern Anwendung.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Wie und wo kann man Fieber am besten messen?Wie und wo kann man Fieber am besten messen?
    Viele Erkrankungen bringen es mit sich, dass man unter Fieber leidet. Der Körper zeigt mit der höheren Temperatur an,...
  • Fieber bei KindernFieber bei Kindern
    Fieber bei Kindern kommt deutlich häufiger vor als Fieber bei Erwachsenen. Man spricht bei Kindern bei einer Temperat...
  • Ab wann hat man Fieber?Ab wann hat man Fieber?
    Die Normaltemperatur des menschlichen Körpers liegt zwischen 36 und 37,5 °C. Doch ist alles, was darüber liegt schon ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *