Kalzium kann Fieber senken

Kalzium kann bei Fieber helfen

Fieberschübe sind mitunter die belastendsten Situationen für den Körper. Zu der ohnehin vorhandenen Erkrankung, verlangen erhöhte Körpertemperaturen dem Körper einiges ab. Müdigkeit, Erschöpfung und das innere Hitzegefühl sind Beschwerden, die dem Fiebererkrankten schwer zu schaffen machen können. Sinnvoll ist, den Körper bei der Regulierung der Temperatur zu unterstützen und mit einfachen Mitteln nachzuhelfen, um Fieber zu senken.

Wenn die erhöhte Körpertemperatur zu Fieber wird

Die normale Körpertemperatur beträgt durchschnittlich 37 Grad Celsius. Bei einer leichten Erhöhung bis zu 38 Grad Celsius sprechen Mediziner von einer subfebrilen, also erhöhten Körpertemperatur. Ist die Schwelle überschritten und die Körpertemperatur steigt auf über 38 Grad Celsius, beginnt der Bereich des Fiebers. Übrigens: Bei Neugeborenen liegt die Schwelle bereits bei 37,8 Grad Celsius. Grundsätzlich ist Fieber eine sinnvolle körperliche Reaktion, die anzeigt, dass das Immunsystem auf Hochtouren arbeitet, um Erreger zu bekämpfen.

Fieber senken mit einfachen Mittel

Trotz des Nutzens sind Fieberschübe belastend. Daher ist es sinnvoll, die Temperatur stets zu beobachten und dem Körper helfend unter die Arme zu greifen, um das Fieber zu senken. Einfache Hausmittel bieten schnelle Hilfe und können neben dem Einsatz von Medikamenten gute Erfolge erzielen. Besonders wichtig ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, da der Körper durch häufiges Schwitzen einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf hat. Traditionell sind kalte Wadenwickel gern angewandte und effiziente Hausmittel, um die Körpertemperatur zu senken. Dabei ist der Einsatz dieser kalten Umschläge ab einer Körpertemperatur von 39 Grad Celsius sinnvoll.

Heißer Tee kühlt den Körper

Lindenblüten, die zu einem Tee aufgegossen werden, können als Kurzzeitanwendung eine fiebersenkende und beruhigende Wirkung entfalten und sich somit positiv auf die Regulation der Körpertemperatur auswirken. Gesüßt werden können Tees grundsätzlich mit Honig, der selbst weitere positive Eigenschaften freisetzen kann. Bleibt die Körpertemperatur unverändert, können Medikamente aus der Hausapotheke dabei helfen, das Fieber zu senken. Die bekanntesten sind dabei Acetylsalicylsäure, Paracetamol oder Ibuprofen.

Fieber senken durch Kalzium

Wenn die klassischem Hausmittel nicht ausreichen, kann Kalzium dabei helfen Fieber zu senken. Besonderer Bedeutung kommt den Kalziumantagonisten zu. Durch die Gabe von Kalziumantagonisten kann die Häufigkeit und Dauer von Fieberanfällen stark reduziert werden. Weitergehende Informationen zu diesem Thema sind im Internet auf der Webseite des Informationsportals Paradisi.de zu finden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *